Piercing

Für Termine zum Piercen, zur Kontrolle, Beratung oder Schmuckwechsel bitten wir Dich direkt im jeweiligen Shop anzurufen und einen Termin auszumachen

So gehen wir sicher, dass auch ein*e Piercer*In vor Ort ist und Zeit hat, um Dich in aller Ausführlichkeit zu beraten. Wir möchten Dich nicht "abfertigen", sondern Zeit und Ruhe in Deine Fragen und Wünsche investieren, um ein rundum gelungenes Ergebnis zu erzielen.

Du erreichst uns in Kassel , Göttingen und Paderborn.

Unter Info findest Du Hinweise, was vor Deinem Termin wichtig ist, sowie Pflegeanleitungen.

In Kassel West (Friedrich-Ebert-Str. 96) ist Sylvie für Dich da. Dani ist aktuell im Mutterschutz, deswegen wird Annett aus Göttingen auch ein paar Tage in Kassel aushelfen.

Angelique ist für unseren Standort in Kassel Süd (Frankfurter Str. 57) verantwortlich.

Annett und Vivi sind die Piercerinnen in Göttingen und in Paderborn findest Du Alice.

Alle Kolleginnen legen höchsten Wert auf konstante Fortbildung in ihrem Fachgebiet und bringen sich regelmäßig auf den neuesten Stand was Arbeitsweise, Hygiene und Schmuck angeht. Nur so können wir euch ein optimales Ergebnis in jeglicher Hinsicht gewährleisten.

So geht beim Termin nichts schief!

Wir piercen ausschließlich mit sterilen Handschuhen, sterilem Schmuck und natürlich sterilen (Einweg-)Nadeln.
Als Ersteinsatz können bei uns alle Schmuckstücke verwendet werden, diese sind aus Titan (Ti6Al4V ELI F-136 implant grade) oder Echtgold. 

Unser Schmucksortiment liegt im High Quality - Bereich, d.h. alle Schmuckstücke sind zum Ersteinsatz möglich.

Der Schmuck weist ein Mirror Polishing auf, wird also extrem gründlich poliert, um so eine noch glattere Oberfläche zu generieren und so die Heilung noch mehr zu unterstützen.

Deine Schmuckstücke bieten wir mit Fauxpalen, Swarovski Zirkonias oder schlicht ohne Stein an. Die Swarovski-Steine sind sehr nahe an dem Schliff eines Diamanten, sie funkeln also wunderbar.  Der silberfarbene Schmuck kann in bis zu 40 Farben anodisiert werden - so passen wir Deinen Schmuck genau an Deinen individuellen Geschmack an.

Stechen oder Punchen?

Wir bieten Dir im Bereich des Knorpelpiercings neben dem konventionellen Stechen des Piercings auch das Punchen an.

Knorpelgewebe ist ein sehr stabiles Material, beim Stechen wird dieses verdrängt, ergo bleibt auf dem eingesetzten Schmuckstück ein kontinuierlicher Gewebedruck bestehen. Die Gefahr der Reizung des frischen Piercings ist deutlich höher.

Beim Punchen hingegen wird dieser winzige Bereich des Knorpels ausge"stanzt": der Druck wird so vom Piercing genommen, das Heilen verläuft meist deutlich angenehmer und komplikationsärmer.

Im Gespräch wird Dir unsere Piercerin das Verfahren noch einmal genau erläutern und Du kannst anschließend entscheiden, welche Umsetzung Du wählen möchtest.

GET INKED OR DIE NAKED

© 2018 Jenny B. Tattoo